Die kleinen Zauberlehrlinge (Adventskalender 21)

zauberlehrlinge.jpgDie kleinen Zauberlehrlinge müssen die Zutaten zu den richtigen Kesseln bringen. Hoch über ihren Köpfen balancieren sie die beladenen Schalen durch die Zauberküche, die in der Spieleschachtel entstanden ist. Nur mit dem Zauberstab dürfen sie geschoben werden und wehe, sie stolpern, sofort kullern die Zutaten nicht in den Topf sondern in der ganzen Küche herum. Geschicklichkeit beim Schieben der Lehrlinge und Merkvermögen über die Lage der magischen Stolperfallen ist bei diesem herrlich ausgestatteten Kinderspiel gefragt. Da bekommen nicht nur kleine Kinder Lust mitzuspielen. Weiterlesen…

Kissenschlacht (Adventskalender 17)

kissenschlacht.jpgSo eine richtige Kissenschlacht im Kinderzimmer kann das Spiel zwar nicht ersetzen, aber es macht trotzdem jede Menge Spaß.

Aus der Spieleschachtel entsteht mit Bettpfosten ein kleines Bett, in das die Kissen mit Hilfe kleiner Wippen geschleudert werden sollen. Landet ein eigenes Kissen im Bett, darf man eine seiner Tierfiguren auf einen Bettpfosten stellen. Es gewinnt, wer zuerst seine vier Kissen im Bett und damit seine vier Figuren auf den Bettpfosten verteilt hat. Weiterlesen…

Spielvorstellung: Power of Balance

Power of BalanceIch möchte hier ein fast meditatives Spiel vorstellen: Power of Balance. Zumindest hilft es mir immer, mich zu bremsen und langsamer zu werden. Das Prinzip ist eigentlich simpel: 9 Magnetkugeln (starke Magneten) sollen auf 9 Würfel verteilt werden, die durch Abstandshalter in einer kleinen Kiste vorgegeben sind.

Zu Anfang sind die Vertiefungen auf den Würfeln in größtmöglichen Abständen zueinander. Ziel ist es nun, auf jeden Würfel eine Magnetkugel zu platzieren. Doch hier muss möglichst langsam gearbeitet werden, die Kugeln einzeln vorsichtig herangeführt werden und möglichst so geführt werden, dass bereits in der Heranbewegung auch die Kugel in der Hand sich nach dem Magnetfeld der anderen ausrichten kann. Klingt einfach, doch daran sind schon viele verzweifelt. Weiterlesen…

Villa Paletti (Spiel des Jahres 2002)

Villa PalettiDas Spiel Villa Paletti habe ich 2002 zu Weihnachten bekommen und seither ist es einer unserer Klassiker: Das Spielprinzip ist recht einfach: Jeweils 5 Säulen mit unterschiedlicher Breite und Punktwert sind auf der untersten Etage verteilt, dann wird die nächste Ebene aufgesetzt und die Farben ausgelost. Man darf jetzt alles machen, um Säulen aus der (im Verlauf) den unteren Etagen auf die jeweils oberste zu setzen. Ein Angelhaken ist mitgeliefert, von Festhalten, Hochheben ist alles erlaubt, solange das Bauwerk nicht einstürzt. Dabei dürfen immer nur eigene Säulen bewegt werden. Gewonnen hat, wer zum Zeitpunkt des Einsturzes die meisten Punktwerte auf der obersten Ebene stehen hatte. Weiterlesen…

Spielvorstellung: KUBB

Kubb.jpg (Foto: wikipedia)Die Osterferien sind vorbei und einen Teil davon waren wir in einer Familienfreizeit, deshalb war hier zwei Wochen Funkstille von mir. Bei der Freizeit wurde auch gespielt, wegen des schönen Wetters war vor allem ein Spiel ständig in Benutzung: KUBB. Das bietet sich jetzt bei dem schönen Wetter geradezu an, wenn man eine strapazierfähige Wiese oder einen Strandabschnitt zur Verfügung hat. Weiterlesen…

Looping Louie (Weihnachtsgeschenktipp)

looping-louie.jpgJetzt fliegt er wieder, der total verrückte Bruchpilot. Seine Schleifen und Sturzflüge kommen den Hühnerställen der Spieler allerdings gefährlich nahe. Da heißt es: „Passt auf Eure Hühner auf!“

Um die Hühner vor dem heranstürzenden Louie zu retten, müssen die kleinen oder großen Mitspieler reaktionsschnell auf ihre Wippe drücken und den roten Flieger über die Hühnerstange katapultieren. So getroffen fliegt rote Flieger einen rasanten Looping und stürzt sich auf die nächste Scheune oder kommt auch mal unvermutet blitzschnell wieder zurück. Weiterlesen…

Der schwarze Pirat (Weihnachtsgeschenktipp)

Der schwarze Pirat - Kinderspiel des Jahres 2006Die Seefahrer sind auf der Jagd nach sagenhaften Goldschätzen und segeln von einer Schatzinsel zur anderen. Doch hinter jeder Bucht kann der gefürchtete schwarze Pirat Salvatore Seeteufel lauern, um ihnen ihre erbeuteten Goldmünzen wieder abzujagen.

Jeder Spieler hat ein Schiff, mit dem er die Schatzinseln erreichen muss, um die dort liegenden Goldmünzen einzusammeln. Mit jedem Würfelwurf kommen neue Goldmünzen ins Spiel, der zweite Würfel gibt an, ob man das eigene Schiff bewegt oder ob man mal in die Rolle des Piraten schlüpfen darf. Weiterlesen…

Spielevorstellung: Alles Käse (Lernspiel)

Ausgezeichnetes Lernspiel: Alles KäseIch hatte euch versprochen, dass ich euch einige Spiele, die mit dem Lernspielpreis 2006 ausgezeichnet oder für diesen nominiert worden sind, vorzustellen. Eines davon habe ich mir heute morgen angeschaut, und zwar das Spiel Alles Käse, welches den Preis in der Kategorie ab drei Jahren erhalten hat (ich berichtete).

Das Spiel stammt aus dem Hause HABA, einem Verlag der auf Kinderspiele spezialisiert ist. Dort wird auf hochwertiges und vor allem haltbares Material geachtet, dass auch einen Wutausbruch der Kleinen unbeschadet übersteht. So ist dieses Spiel fast vollständig aus Holz gefertigt. Weiterlesen…