Velo City (Adventskalender 15)

velocity.jpgJeder kennt sie: Fahrradkuriere flitzen durch die Stadt, überholen Autokolonnen und liefern ihre Fracht so oft viel schneller aus. In Velo City will jedes Team das Beste sein und so veranstalten sie ein Wettrennen der Fahrradkuriere.

Jeder Spieler führt ein Team und würfelt in seinem Zug mit dem Teamwürfel. Vor dem Würfeln kann man sich für einen Pulk von Fahrern auf einem Feld entscheiden, dann darf man die gegnerischen Teamwürfel mitbenutzen und so einen passenden Würfel zum Zug auswählen. Als Gegenleistung muss man dann aber auch den Besitzer des Würfels mitnehmen. Weiterlesen…

Mausgeflippt (Adventskalender 6)

Mausgeflippt.jpgDas ist ja zum Mausflippen… Die Mäuse tragen die neuste Designermode und lassen sich deshalb von den Katzen überhaupt nicht mehr beeindrucken. Doch die Katzen sind schlau, sie halten den Mäusen identische Kleidungsstücke vor die Nase, die Mäuse sind starr vor Schreck, kein Einzelstück mehr zu haben und lassen sich so fangen.

In dem temporeichen Kartenspiel wird immer eine Mauskarte aufgedeckt. Die Spieler suchen schnell in ihrer Kartenhand ein passendes Kleidungsstück und wer das zuerst auf die Mauskarte legen kann, bekommt die Maus und damit einen Siegpunkt. Weiterlesen…

Charly (Adventskalender 2)

charly.jpgFür die Tiere soll ein großes Fest stattfinden und alle sollen ihr Lieblingsfutter bekommen. Doch sind am Ende genügend Bananen für die Affen, Karotten für die Kaninchen, Knochen für die Hunde und Käse für die Mäuse da?

Und da ist ja noch das Schweinchen Charly mit seinem Bruder, die gar nicht wählerisch sich überall bedienen. Zum Trost gibt es für die leer ausgehenden Tiere eine Portion Honig, den mögen nämlich alle gerne. Weiterlesen…

Dixit (Adventskalender 1)

2010_dixit_gr.jpgJede der 84 großformatigen Bildkarten zeigt ein kleines Kunstwerk, die liebevoll gestalteten Karten sollen die Phantasie anregen.

Wer zu einem seiner sechs Bilder ein Thema nennen kann, spielt die Karte verdeckt aus. Das Thema kann alles Mögliche sein: Ein Zitat, ein Film- oder Buchtitel, ein abstrakter Begriff, gemeinsame Erinnerungen an ein Ereignis, eine Geschichte. Alle Mitspieler suchen nun aus ihren Karten eine zum genannten Thema möglichst passende Karte aus. Weiterlesen…

Spielevorstellung: Kopf an Kopf

kopf_an_kopf_cover.jpgJa, wo laufen sie denn? Da schiebt sich Vulkan im Endspurt an Silver Star vorbei. Doch was ist das? Er strauchelt, fällt zurück und plötzlich ist Flocke auch wieder im Rennen. Schon spannend, so ein Pferderennen, ob auf der Rennbahn oder beim Brettspiel auf dem Wohnzimmertisch.

Bis zu acht Wettfans können an dem Wett- und Würfelspiel teilnehmen. Mit einem viel zu kleinen Grundstock an Kapital werden nach dem Start des Rennens Pferde gekauft und Wetten platziert. Beides ist sinnvoll aber natürlich auch hochspekulativ, immerhin sind Pferde mit Besitzer durchaus besser motiviert, laufen öfter mal mit und haben so die besseren Chancen auf einen der drei vorderen Plätze, für die es hohe Siegprämien gibt. Weiterlesen…

Kinderspiel des Jahres 2004: Geistertreppe

geistertreppe.jpgDiese Kinderspiel des Jahres habe ich bislang nur mit den Kindern von Freunden spielen können, die holen es bei uns aber immer wieder gerne hervor.

Die Spielidee: bis zu 4 Spieler wollen die Treppe erklimmen.Jeder erhält eine Spielfigur und eine Marke mit seiner Farbe. Jeder möchte als erster oben ankommen. Hierfür wird reihum gewürfelt, die entsprechende Augenzahl weit gezogen. Weiterlesen…

Spielevorstellung: 11 nimmt!

11nimmt.jpg6 nimmt!“ ist eines der erfolgreichsten Kartenspiele. Das originelle Ablegespiel um Zahlen und Hornochsen erfreut sich seit über 15 Jahren großer Beliebtheit und war das einzige Kartenspiel, das jemals den Deutschen Spielepreis gewann (OK, Dominion ist auch ein Kartenspiel, aber doch nicht in einer so kleinen Schachtel ;-) )

Die Karten von „11 nimmt!“ sehen bewusst ganz ähnlich aus: Zahlenkarten mit mehr oder weniger Hornochsen. Doch es spielt sich ganz anders. Man muss als erster alle Karten los werden. Wer am Ende der Runde noch Karten hat, dessen Hornochsen zählen als Minuspunkte. Weiterlesen…

Spiel des Jahres 1998: Elfenland

ElfenlandDieses Spiel habe ich mir schon gekauft, als es damals direkt herauskam. Jetzt wurde es vom Verlag neu aufgelegt, nachdem es jahrelang nur noch gebraucht erhältlich war.

Zum Spiel: 2-6 Spieler reisen als Elfenschüler durch das Elfenland und sollen alle 20 Städte bereisen und die dortigen Spielersteine einsammeln. Doch Reisen darf man nur mit den vorhandenen Transportmitteln, von denen jeder Spieler in jeder der 4 Runden 8 Karten auf der Hand hat. Weiterlesen…

Spielvorstellung: Zack & Pack

zackpack_cover.jpgKisten packen, Möbel schleppen, wer kennt das nicht vom letzten Umzug? Was sonst mit viel körperlicher Anstrengung versehen ist, gibt es jetzt in diesem leichten, spaßigen Spiel.

Zu Beginn würfelt jeder Spieler die Teile aus, die er später auf der Ladefläche eines LKWs unterbringen muss. Es gibt fünf verschiedene Größen und die Zusammensetzung kann ganz schön variieren: zwischen Singlehaushalt und Großfamilie ist alles möglich. Danach erhält jeder ein oder zwei LKW-Karten verdeckt zugeteilt, die alle Spieler gleichzeitig aufdecken und schon geht der Stress los: Weiterlesen…