Kinderspiel: Karottenklau

KarottenklauDieses Spiel bekam meine große Tochter zum Geburtstag, ein kooperatives Würfelspiel, bei dem die Kinder gemeinsam gegen den Hasen spielen. In der Schachtel ist der Spielplan, der Hase hat ein Startfeld. Reihum wird gewürfelt, bei einer Karotte darf man im hellen Teil eine Karotte (insgesamt 7) pflanzen, bei einer Gießkanne wird gegossen, wodurch die Karotte aus dem hellen Teil in den dunklen Teil „wächst“, ein Maulwurf kann wahlweise wie Karotte oder Gießkanne gespielt werden. Sobald alle Karotten gepflanzt sind, darf man bei jeder Karotte oder Maulwurf eine Karotte ernten, zunächst nur aus dem dunklen Teil. Doch der Hase wandert auch, je nach gewürfeltem Hasensymbol 1 oder 2 Felder weit und frißt dabei alle Karotten auf, die auf den entsprechenden Feldern wachsen. Gewonnen haben die Kinder, wenn sie mindestens 4 Karotten geerntet haben, alternativ der Hase, wenn er mehr Karotten fressen konnte. Weiterlesen…

Kinderspiel: Olli Osterhase


Olli Osterhase
Meine Mädels bekamen letztes Jahr zu Ostern dieses Kinderspiel von Haba, das passend zu Ostern auch gleich nett verpackt im Körbchen mit Osternest geliefert wird. Die Spielidee ist relativ schnell verstanden: Olli Osterhase möchte in jedes Nest (Pappkärtchen in Korbform) jeweils 1 Ei in jeder Farbe legen. Hierfür wird zunächst aus den Korbkärchen, Eikärtchen und Karottenkarten ein Kreis gelegt, kleine Holzkarotten kommen in die Mitte. Jedes Kind nimmt sich 1 Osterei in jeder Farbe. Dann wird reihum gewürfelt und die entsprechende Augenzahl gezogen. Wird eine Karotte gewürfelt hüft Olli automatisch auf das nächste Karottenfeld. Auf einem Karottenfeld angekommen, darf man sich eine Karotte nehmen. Diese kann man einsetzen, um pro Karotte jeweils 1 Feld weiterzuziehen, wenn einem das Endfeld nicht gefällt. Auf einer Osterei-Karte legt Olli eine Pause ein, auf einem Osternest darf man ein Osterei ablegen, allerdings darf in jedem Korb nur je Farbe ein Osterei liegen. Weiterlesen…

Kinderspiel des Jahres 2011: Da ist der Wurm drin


Da ist der Wurm drin
Ich möchte Euch das Kinderspiel des Jahres 2011 vorstellen: Da ist der Wurm drin, allerdings nicht, wenn es um den immer wieder bestehenden Spielspass geht. Ich möchte Euch zuerst das Material vorstellen, ehe ich den Spielablauf erkläre. Das Spielfeld besteht aus 2 Brettern, die übereinander befestigt werden. Im unteren sind vorgegebene „Wurmlöcher“, das obere Brett ist quasi die Wiese, die gelegentlich einen Einblick in die Wurmlöcher gestattet, denn welcher Wurm lebt denn alleine unter der Erde. Sie dürfen also einmal bei den blühenden Erdbeeren und einmal bei den reifen Erdbeeren herausschauen. Dann gibt es 4 Würmer, die zunächst nur aus den Köpfen bestehen sowie in jeder Farbe 2 Wettkarten. Dann einen Farbwürfel mit verschiedenen Farben. Jeder Farbe entspricht wieder ein Pappkärtchen. Jede Farbe hat eine definierte Länge. Weiterlesen…

Boom Boom Balloon

Boom Boom Balloon PrototypNormalerweise bin ich ja kein Freund von Plastikspielen. Vor allem wenn es Spiele für Kinder sind wie Boom Boom Balloon. Aber hier ist einfach die Spielidee so simpel und klasse, dass ich da mal drüber weg sehe.

Hier im Bild ist ein Prototyp zu sehen. Das Grundprinzip ist, dass die Spieler jede Runde würfeln. Dabei bekommen sie Werte zwischen 1 und 3 angezeigt. Um so viele Stufen müssen sie die Nadeln rund um den Luftballon nach innen schieben bis dieser irgendwann platzt. Beim Prototyp sind die Nadeln noch alle grau, in der endgültigen Version, werden diese drei Farben haben und der Würfel gibt vor, welche Farbe man bedienen muss. Dennoch bleibt ein gewisses Maß an Entscheidungsfreiheit, da man die Stufen alle eine Nadel hinein schieben kann oder auch auf mehrere verteilen darf. Weiterlesen…

Kinderspiel: Tier auf Tier (Tür 20)

Tier auf TierHinter dem 20. Türchen unseres Cross Blog Adventskalenders versteckt sich mal wieder ein Kinderspiel. Dieses hier ist ein klassisches, dafür umso lustigeres Stapelspiel. Jeder Spieler hat 7 verschiedene Tiere (Schaf, Affe, Pavian, Igel, Pelikan, Pinguin, Schlange), das Ziel ist es, möglichst alle Figuren auf das Krokodil zu stellen. Reihum wird gewürfelt und bei 1 Punkt jeweils 1 Tier, bei 2 Punkten 2 Tiere an beliebiger Position gestapelt. Wird ein Krokodil gewürfelt, wird ein beliebiges Tier unmittelbar vor oder hinter das Krokodil gestellt, so die Stabelfläche erweitert. Wird die Hand gewürfelt muss ein Mitspieler das ausgewählte Tier aufstapeln. Beim Fragezeichen bestimmt der Mitspieler, welches Tier man aufstapeln muss. Weiterlesen…

Kinderspiel: Ratz fatz ist Weihnachten (Tür 3)

Ratz fatz ist WeihnachtenCross Blog Adventskalender 2011 Türchen 3Im dritten Türchen unseres Cross Blog Adventskalenders 2011 versteckt sich dieses Weihnachtsspiel. Insbesondere für Kinder, die mit Büchern nicht so viel anfangen können sondern lieber alles im Spielen und im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“ erfahren wollen, ist dieses Spiel ideal. Es ist eines der Spiele aus der Ratz-fatz-Serie von Haba. Auch hier ist unterschiedliches Spielmaterial aus Holz enthalten: Weihnachtsmann, Schneemann, Schneeball, Keks, Bonbon, Vanillekipferl, Hasel- und Erdnuss, Orange, Rentier, Ochs, Esel, Hirte und Engel, Stern, Tannenbaum, Kerze, Schlitten und Krippe sowie einige Punktesteine. Im beiligenden Spieleheft sind dann unterschiedliche Spielanregungen für variable Kinderanzahlen enthalten. Zum einen zwei Vorlesegesichten, bei denen die Kinder aufmerksam zuhören müssen, um dann die in der Geschichte verwendete Figur (z.B. Schneemann) aus dem auf dem Tisch liegenden Material herauszusuchen. Da kann man also auch andere Geschichten vorlesen, die passen. Eine weitere Idee ist es zum Beispiel alle Tiere, alles essbare, alles kalte etc. herauszusuchen. Oder es wird ein Rätsel aufgegeben und sobald das Kind es gelöst hat, darf es sich die entsprechende Figur nehmen. Weiterlesen…

Kinderspiel: Pustekuchen


Pustekuchen
Dieses Spiel ist enorm: Die Kinder haben einen irren Spass daran. Woran das liegt? In der Spielschachtel ist alles enthalten. Das Spielbrett wird die Schachtel eingelegt, so dass der „Teller“ direkt vor der Kerbe in der Spielschachtel zu liegen kommt. Auch den Teller wird wahlweise eine Kork- oder Holzkugel gelegt. Nun sollen die Kinder pustenderweise die Kugel auf die gewünschte Süßigkeit (Wackelpudding, Blaubeerkuchen, Schokoladenkuchen, Blaubeerkuchen, Ananaskuchen) pusten. Hier ist dann jeweils eine kleine Kerbe, in der die Kugel liegen bleibt. Dabei üben sie sehr spielerisch die Mundmotorik. Weiterlesen…

Kinderspiel: Felix Farbenschaf

Felix Farbenschaf.jpgIch stelle hier noch eines der Kinderspiele meiner Mädchen vor. Es ist ein kleines Spiel, das sich optimal als kleines Mitbringsel oder Geschenk zum Kindergeburtstag eignet. Enthalten ist ein buntes Felix Farbenschaf aus Holz, ein Würfel mit bis zu 3 Augen sowie verschiedene Spielkarten.

Es gibt die Malerkarte, sowie 4 Farbtopfkarten (blau, grün, gelb und rot), diese werden in einen Kreis ausgelegt. Jedes Kind erhält 3 Bildkarten (27 enthalten). Nun wird reihum gewürfelt, Felix Farbenschaf die entsprechende Augenzahl im Uhrzeigersinn weitergezogen. Dann muss das Kind prüfen, ob auf einem seiner Bilder die entsprechende Farbe enthalten ist. Wenn ja, darf die Karte auf den Ablagestapel gelegt werden. Hat das Kind keine passende Karte, zieht es von den übrigen Karten eine nach. Passt diese dann, darf sie sofort abgelegt werden. Weiterlesen…

Kinderspiel des Jahres 2002: Maskenball der Käfer

Maskenball der KäferIch darf Euch hier das Kinderspiel des Jahres 2002 vorstellen. Es hat noch eine Reihe anderer Auszeichnungen (siehe unten) bekommen und diese auch wirklich verdient! Die Spielidee ist sehr kindgerecht: die Käfer geben ein Fest und machen sich schick, indem sie ihre Punkte farbig anmalen. Naja, dann wollen sie lieber bunt sein und ihre Punkte untereinander tauschen. Doch auch de Ameisen wollen zum Fest, wer ist schneller – Käfer oder Ameisen? Weiterlesen…