Spielvorstellung: Monstermaler

monstermaler.jpgWas kommt dabei heraus, wenn 3 Spieleautoren zusammensitzen? Natürlich ein Spiel! Dabei ist es nicht mal etwas sensationell Neues, sondern nur (!) die Übertragung des bekannten Prinzips der Kettensätze, bei denen ich nicht weiß, was der Vorgänger geschrieben hat, auf ein anderes Medium. Manchmal ist es so einfach, da fragt man sich, warum man diese Spielidee nicht schon längst selbst hatte :-)

Das Spiel besteht aus einem dicken Block Papier. Jeder Spieler erhält pro Spielrunde ein neues Blatt, das schwach eine graue Skizze eines stehenden Menschen zeigt. Jetzt faltet jeder sein Blatt senkrecht in der Mitte, sucht sich eine Person aus, die er zeichnen will und vermerkt dies auf der Rückseite (wem selbst keine passende Figur einfällt, sucht sich eine Person aus der Liste auf der Rückseite). Weiterlesen…

Attika (Weihnachtsgeschenk-Tipp)

AttikaIn Attika kämpfen die Spieler über die Vorherrschaft in Griechenland. Dabei baut man Städte aus und versucht entweder 2 Heiligtümer zu verbinden oder alle seine Gebäude zu bauen.

In der Spielvorbereitung wird das Spielfeld ausgelegt, aus Feldern, die aus 7 Hexagonen bestehen. Ausserdem hat jeder Spieler einen Spielplan, der den Aufbau der Stadt verdeutlicht. Anschliessend werden die Heiligtümer auf das Spielfeld gesetzt. Die Spieler kommen reihum dran und haben bis zu 3 Aktionen frei. Weiterlesen…