Points of you – Das Coaching-Game – Spiel für persönliche Entwicklung

Points of you - Das Coching-GameHeute möchte ich euch hier ein Spiel vorstellen, das genau genommen gar kein Brettspiel darstellt sondern viel mehr eine Coaching-Methode. Es handelt sich um Points of You – Das Coaching-Game. Da es hier weniger um einen spielerischen Ansatz geht sondern durchaus um weitreichende persönliche Themen, habe ich das Spiel mit sehr viel Bedacht und geeigneten Personen für euch getestet.

Zielgruppe des Spiels sind definitiv Coaches und deren Klienten. Aber auch Personen, die ein wenig Erfahrung mit persönlichen Themen haben, kommen mit der Arbeit durch das Spiel gut zu recht.

Das Coaching-Game ist sehr ansprechend aufgemacht. In einer Stoffverpackung befindet sich das komplette Material aus 65 Karten, einem Legeplan (ebenfalls aus Stoff), einem Notizblock sowie einem ausführlichen Buch in verschiedenen Fächern. Auch das Material selbst ist sehr hochwertig gefertigt und wird manuell in Israel produziert. Lediglich die Bindung des Buches zeigt bereits nach einigen Transporten erste Auflösungserscheinungen. Gerade wenn es von Coaches häufig mit zu Clienten genommen wird, wäre hier eine etwas stabilere Bindung Ausführung des Buches wünschenswert. Andererseits unterstützt es eher als das es zwingender Teil ist.

Spielmaterial

Bei der Methodik steht das Coaching-Game bekannten Kartensets wie Tarot- oder Engelkarten sehr nahe. Allerdings befreit von deren oft sehr esoterischem Touch, so dass das Spiel eher zwischen einem Business- und Spiel-Kontext anzusiedeln ist. Dadurch kann es auch mit Personen genutzt werden, die keinen Bezug zu Spiritualität oder Esoterik haben.

Angeboten werden im Spiel vier Legesysteme: „Entscheidung“, „Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft“ (mit je drei Karten), „Beziehung“ und „Achtsamkeit“ (mit je fünf Karten). Man gibt sein Thema vor, welches auf einer kleinen Karte notiert wird und wählt das passende Legesystem. Nun mischt man die Karten und legt diese verdeckt auf die vorgesehenen Felder aus. Anschließend werden diese in der vorgegebenen Reihenfolge aufgedeckt. Pro Karte gilt es dabei die aufkommenden Gedanken, Gefühle, Erinnerungen und Assoziationen auszusprechen und zu reflektieren. Auf diese Weise gewinnt man neue Einsichten und Erkenntnisse zu dem gewählten Thema. Das kann zur Lösung persönlicher Blockaden beitragen.

Idealerweise nutzt man dabei das Coaching-Game zu zweit, so dass eine der beiden Personen (der Coach) die andere (den Klienten) durch den Prozess führt. Ich folge dabei als Coach meiner Intuition und den Eindrücken, die ich von der jeweiligen Person habe. Man kann es aber auch alleine nutzen.

Zur Funktion der Karten kann dabei jeder seiner persönlichen Theorie folgen. Die einen würden sagen, dass die Karten „programmiert“ sind und es keine zufällige Auswahl ist. Die anderen würden eher sagen, dass die Karten so allgemein sind, dass sie immer einen Prozess bei dem Spieler anstoßen und so die persönliche Entwicklung fördern. Quasi als Einstieg für eine Metaphernanalyse. Ich tendiere eher zu ersterem, zumal ich erlebt habe, dass die aufgedeckten Karten bei anderen oft genau die waren, die ich erwartet hatte bzw. ziemlich unmittelbar auf die Themen führten, die ich vorher wahrgenommen hatte.

Der angepasste Bezug mit Coaching statt Spiritualität schlägt sich dann allerdings auch im Preis nieder. Durch die hochwertige Ausfertigung und eine sehr sorgfältige Auswahl der Fotos, Themen und Zitate zu den Karten, ist dieser aus meiner Sicht aber auf jeden Fall gerechtfertigt. Zudem ist der Preis verglichen mit der Arbeit, die das Coaching-Game in der Lage ist zu leisten, für Coaches sehr angemessen.

Auf jeden Fall hat sich das Coaching-Game bei mir sehr gut bewährt. Ich werde es für meine Arbeit in Zukunft gerne einsetzen aber weniger strikt sondern noch mehr durch meine Intuition geführt. So habe ich einmal jemanden aufgefordert eine zweite Karte dazu zu legen und diese Kombination traf das Thema exakt. Wer es so einsetzt, wird damit aus meiner Wahrnehmung heraus sehr gute Erfolge erzielen.

Points of You – Das Coaching-Game – Kurzübersicht

Für wen: Coaches, Personen die sich persönlich weiterentwickeln möchten
Preis: 125 Euro (deutsch oder englisch)
Spieler: 1-2 Personen
Alter: k.A.
Spieldauer: k.A.
Auszeichnungen: –
Typ: Coaching-Spiel
Glücksfaktor: n/a
Autor: Yaron Golan und Efrat Shani
Verlag: Vanhoefer & Schmidt OHG (Vertrieb für Deutschland)
Bezugsquelle: Webseite

Offenlegung: Dieser Test basiert auf einem Exemplar des Coaching-Games, dass mir der Verlag für Testzwecke überlassen hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.