Moeraki-Kemu – Spielvorstellung

moeraki-kemu.jpgDas Spiel Moeraki-Kemu kenne ich nun schon eine ganze Weile und es wird höchste Zeit, dass ich es euch hier vorstelle. Es ist das neue Spiel im TAC-Verlag und anders als TAC ein Spiel für zwei Personen – aber eben nicht weniger spannend und abwechslungsreich.

Beim Spiel geht es darum, einen Strand zu besetzen. Hierzu wird zunächst die Moeraki-Kugel (im Bild die grüne Kugel) auf eines des neun mittleren Felder (weiß markiert) platziert. Anschließend werden jeweils abwechseln die eigenen Kugeln in die Mulden des Spielfelds gesetzt. Wer ein Feld mehrheitlich umschließt – also mehr als zwei Kugeln um ein Feld platziert – legt dort eines seiner Plättchen ab und hat dieses Feld erobert. Randfelder werden jeweils halb (zwei eigene Kugeln) oder ganz (drei eigene Kugeln) gewertet. Gewonnen hat der Spieler, der die meisten Felder erobern konnte.

Allerdings gibt es drei Möglichkeiten, das Spiel vorzeitig für sich zu entscheiden: Die erste ist es, ein Feld komplett mit eigenen Steinen zu umschließen. Die zweite ist es, eine komplette Reihe mit seinen eigenen Kugeln zu besetzten. Als drittes gewinnt man, wenn man eine Reihe vom Rand bis zur Moeraki-Kugel komplett besetzt. Tritt einer dieser drei Fälle ein, hat der jeweilige Spieler sofort gewonnen. Man kommt beim Setzen der Kugeln gegen geschickte Gegner also öfters mal in Zugzwang um eine dieser Siegmöglichkeiten abzuwehren.

Neben dieser Basisvariante kann Moeraki-Kemu auch in einer erweiterten Version gespielt werden. Dabei kann jeder Spieler ein Mal im Spiel den Tane, seinen Krieger, setzen statt auf ein erobertes Feld sein eigenes Plättchen zu legen. Dabei werden alle Felder in Blickrichtung des Tane aus der Wertung entfernt. Auf diesem Weg kann man Reihen mit vielen gegnerischen Plättchen entfernen.

Durch die verschiedenen Siegmöglichkeiten kann eine einzelne Runde oft schon nach wenigen Minuten entschieden sein. Zusätzlich gibt es auf dem Brett für beide Spieler eine Zählleiste, so dass man sich vorher auf eine Partie aus bis zu zehn Siegen einigen kann.

Vom Spielmaterial her, liegt Moeraki-Kemu mit TAC auf einer Linie: Es kommt mit einem schönen Holzbrett (Maße wie beim kleinen TAC), weißen und schwarzen Murmeln, zwei Tonfiguren und zwei Beuteln für das Spielmaterial. So macht das Spiel nicht nur durch die Logik sondern auch durch das Spielmaterial Spaß.

Moerki-Kemu ist ein abwechslungsreiches und spannendes zwei Personenspiel, das durch die verschiedenen Siegmöglichkeiten und die zwei Spielvarianten lange Spielspaß bereitet. Aus diesem Grund ist die erste Auflage schon fast ausverkauft und es wird bald eine zweite Auflage geben. Bis dahin könnten die verfügbaren Bestände von Moeraki-Kemu etwas knapp werden…

Moeraki-Kemu – Kurzübersicht

Für wen: TAC-Fans, Taktiker
Preis: 54,90€ (Einführungspreis)
Spieler: 2 Personen
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 5-30 Minuten
Auszeichnungen: Hippodice Autorenwettberweb, Sonderpreis für das beste 2-Personen-Spiel 2010
Typ: Tatktikspiel, Legespiel
Glücksfaktor: keiner
Autor: Stefan Kiehl
Verlag: TAC Verlag
Bezugsquelle: Online-Shop TAC-Verlag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.