Messeschnäppchen – Teil drei

Es gibt doch noch echte Schnäppchen. So wie das Spiel Vinci – Aufstieg und Niedergang der Zivilisation für 15€. Vinci ist selbst bei Amazon nur noch schwer zu finden, obwohl es ein herrliches Spiel ist.

In wenigen Worten erklärt ist eine Art Risiko, nur dass es geschafft wurde auf die Würfel zu verzichten und die Spieldauer eingeschränkt wurde durch ein Siegpunktkonzept.

Zu finden gab es das Spiel beim Stand CCB.002

Standhinweis: Carrom Vertrieb M. Schmidt

An Stand 6.1.214 findet ihr den Carrom-Vertrieb M. Schmidt, von dem wir leider keine Homepage finden konnten.

Die Spielidee bei Carrom ist ähnlich der des Billiards. Gespielt wird auf einem quadratischem Feld mit flachen Holzscheiben. Ziel ist es, die eigenen Spielsteine in den Taschen in den Spielfeldecken zu platzieren. Statt mit einer Queues werden die Steine jedoch mit einem speziellen Stein bewegt. Dieser wird von einer eigenen Grundlinie durch Schnippen mit den Fingern auf die Spielsteine geschossen. Dadurch erfordert Carrom ein wenig Übung und Geschicklichkeit.

Mehr Messeschnäppchen

Ohne Furcht und AdelNoch ein Nachtrag zu der Betrachtung von Messeschnäppchen:

Bei dem Spiel Ohne Furcht und Adel ist das etwas komplizierter: Während die Grundversion auf der Messe 10€ kostet und damit teurer ist als bei Amazon (8,44€), kostet die Erweiterung Die dunklen Lande auf der Messe 6€ statt 6,50€ bei Amazon. Vergleichen lohnt also weiter!

Ohne Furcht und Adel beim Amazon kaufen
Die dunklen Lande (Erweiterung zu „Ohne Furcht und Adel“) bei Amazon kaufen