Carrom (Weihnachtsgeschenk-Tipp)

Carrom: Geschicklichkeitsspiel ähnlich dem BillardUnser heutiger Weihnachtsgeschenk-Tipp ist ein Klassiker unter den Geschicklichkeitsspielen: Carrom.

Die Spielidee ist der des Billards ähnlich. Hier müssen die Scheiben der eigenen Farbe auf einem quadratischen Spielfeld (74cm) in die Taschen in den Ecken versenkt werden.

Zum Bewegen der Steine wird der Schussstein, auch „Striker“ genannt, mit den Fingern von der eigenen Grundlinie aus über das Spielbrett geschossen. Das klingt auf den ersten Blick etwas schmerzhaft, aber – die richtige Schusstechnik vorausgesetzt – das ist es nicht.

Sieger ist wer zuerst alle seine Steine versenkt hat. Dies darf allerdings nur passieren, wenn die Königin („Queen“) vorher eingelocht und mit einem eigenen eingelochten Stein direkt im nächsten Schuss bestätigt wird.

Einen hervorragenden Eindruck von Carrom kann man auf der Seite carrombasics.com erhalten. Weitere Informationen und Carrom-Turniertermine gibt es beim Deutschen Carrom Verband.

Durch die teuren Holzbretter (ab ca. 60€) ist dieses Geschenk nicht gerade preiswert. Dafür macht das Spiel viel Spaß und kann mit zwei oder mit vier Spielern gespielt werden. Alleine üben ist natürlich auch möglich.

Carrom – Kurzübersicht

Für wen: geschickte Menschen
Preis: ab ca. 60€
Spieler: 2 oder 4 Personen
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: variabel
Auszeichnungen: –
Typ: Geschicklichkeitsspiel
Glücksfaktor: keiner
Autor: n/a
Verlag: n/a
Bezugsquelle: Spielehandel, Spezialanbieter: REMA Carrom, A&K Klassische Spiele, Carrom online

Foto: Wikipedia (Lizenz: GNU-FDL, gemeinfrei)

One thought on “Carrom (Weihnachtsgeschenk-Tipp)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.