" /> Brettspiel-Blog: Dezember 2011 Archive

« November 2011 | Startseite | Januar 2012 »

26.12.11

Verlosung zum Abschluss des Cross-Blog-Adventskalenders

Zum Abschluss des Cross-Blog-Adventskalenders gibt es eine kleine Verlosung. Wer daran teilnehmen mag, findet hier alle Informationen und das Teilnahmeformular.

Tags: verlosung

23.12.11

Videovorstellung: Plitsch platsch Pinguin / Da ist der Wurm drin

Heute habe ich ein Gastbeitrag in Videoform von Eric für euch. Einige kennen ihn vielleicht schon vom Kinocast bei dem ich ja auch ab und zu mitwirke.

Spiel: „Plitsch Platsch Pinguin“
Hersteller: Ravensburger
Spieldauer: ca. 15 Min pro Runde
Alter: ab ca 3 Jahren (mit Erleichterung siehe Video)
Anzahl Spieler: 1-6
Bezugsquelle: Amazon

Worum geht’s: Niedlich gestaltete Pinguinfiguren müssen abwechseln auf den Eisberg gesetzt werden. Alle die herunterfallen, bekommt derjenige, der zuletzt am Eisberg war. Wer zuerst keine Pinguine mehr hat, hat gewonnen.
Fazit: Ein spaßiges und immer wieder neues Geschicklickeitsspiel für Groß und Klein.

Spiel: „Da ist der Wurm drin“
Hersteller: ZOCH VERLAG
Spieldauer: ca. 15 Min pro Runde
Alter: ab ca 4 Jahren
Anzahl Spieler: 2-4
Bezugsquelle: Amazon

Worum geht’s: Die Würmer müssen sich durch den Garten graben. Dazu kann man sich Wurmstückchen erwürfeln (6’er Farbwürfel), die dann hinten an den eigenen Wurm angesetzt werden. Wer zuerst am Ziel ist hat gewonnen.
Fazit: Ein nettes und schön gestaltetes einfaches Spiel für Kindergartenkinder (und manche Eltern ;-) )

Tags:

22.12.11

Fahrgast ärger dich nicht - Das Spiel zur Berliner S-Bahn

Logo Fahrgast ärger dich nicht Wer von euch ist geplagter Berliner S-Bahn-Fahrer? Oder wer kennt so jemanden? Hier kann das Spiel Fahrgast ärger dich nicht vielleicht eine spielerische Linderung des Schmerzes herbeiführen...

Das Spiel Fahrgast ärger dich nicht nimmt mit einer gehörigen Portion Ironie und schwarzem Humor die Situation der Berliner S-Bahn ins Visir. Ziel der Spieler ist es dabei auf einem Spielplan der Berliner S-Bahn von einem Startpunkt zu einem definierten Ziel zu gelangen. Doch dabei kommt es immer wieder zu Störungen (eine Art Ereigniskarten), wie beispielsweise "Du bist nicht ortskundig und fragst die Aufsicht/Fahrgastbetreuung, ohne zu ahnen, dass die noch unkundiger ist und dich in eine falsche Richtung schickt. Gehe 4 Felder zurück!" (das ist mir tatsächlich so mal passiert in Berlin!) oder "Es ist dunkel geworden, die Züge verspäten sich. Setze 1 Runde aus!".

Das komplette Spielmaterial für Fahrgast ärger dich nicht kann auf oepnv-berlin.de kostenlos heruntergeladen werden. es besteht aus einem Spielplan (dem S-Bahn-Netz von Berlin nachempfunden), den Spielregeln (mit zwei Varianten) und den Störungskarten. Alles was ihr noch braucht sind Männchen für die Spieler und zwei Würfel. Damit ist das Spiel gerade jetzt so kurz vor Weihnachten eine nette kleine Idee als Mitbringsel, das man aus den Dateien leicht selber basteln kann.

Und selbst wenn ihr das Spiel nicht spielen wollt: Dann ladet euch wenigstens die Störungskarten herunter und lest euch die mal durch. Alleine das ist für den einen oder anderen Lacher gut. ;-)

Foto des Spiels Fahrgast ärger dich nicht

Fahrgast ärger dich nicht - Kurzübersicht

Für wen: Leidgeprüfte Pendler und ÖPNV-Nutzer
Preis: kostenlos
Spieler: k.A. (ich denke locker bis 6 Leute)
Alter: k.A. (ich würde so ab 10 sagen, darunter verstehen es die Kinder nicht)
Spieldauer: k.A.
Auszeichnungen: -
Typ: Würfelspiel
Glücksfaktor: sehr hoch
Autor: k.A.
Verlag: oepnv-berlin.de
Bezugsquelle: Download zur Zeit nicht möglich

Tags:

20.12.11

Kinderspiel: Tier auf Tier (Tür 20)

Tier auf TierHinter dem 20. Türchen unseres Cross Blog Adventskalenders versteckt sich mal wieder ein Kinderspiel. Dieses hier ist ein klassisches, dafür umso lustigeres Stapelspiel. Jeder Spieler hat 7 verschiedene Tiere (Schaf, Affe, Pavian, Igel, Pelikan, Pinguin, Schlange), das Ziel ist es, möglichst alle Figuren auf das Krokodil zu stellen. Reihum wird gewürfelt und bei 1 Punkt jeweils 1 Tier, bei 2 Punkten 2 Tiere an beliebiger Position gestapelt. Wird ein Krokodil gewürfelt, wird ein beliebiges Tier unmittelbar vor oder hinter das Krokodil gestellt, so die Stabelfläche erweitert. Wird die Hand gewürfelt muss ein Mitspieler das ausgewählte Tier aufstapeln. Beim Fragezeichen bestimmt der Mitspieler, welches Tier man aufstapeln muss.

Fallen Tiere herunter, muss sich der Spieler bis zu 2 Tiere davon nehmen, die restlichen wandern in die Schachtel, auch wenn die komplette Pyramide umstürzt, werden maximal 2 Tiere genommen. Das Spiel endet, wenn ein Spieler erfolgreich alle Tiere aufgestapelt hat. Allerdings sind diese Spielregeln für meine Kinder noch zu komplex, wir versuchen einfach immer nur, reihum die Tiere aufzustapeln, was sschon schwierig genug ist. Denn die Kinder üben dabei sehr die Auge-Hand-Koordination, die Feinmotorik, dreidimensionales Denken. Es macht immer wieder Spass, das Gewinnen tritt bei uns in den Hintergrund.

Die Tiere sind typisch Haba aus Holz, bunt lakiert, liegen schän in der Hand, das Stapeln ist beherrschbar, aber nicht ganz einfach. Für Kinder ab 4 Jahren empfohlen, macht sicherlich länger Spass, ich denke so Anfang Grundschulalter ist sicherlich perfekt.

Tier auf Tier - Kurzübersicht

Für wen: Kinder ab 4 Jahren
Preis: ca. 14,-€
Spieler: 2-4 Personen
Alter: ab 4 Jahren
Spieldauer: (Mit-)Spielerabhängig, etwa 20 Minuten
Auszeichnungen: spiel gut
Typ: Stapelspiel
Glücksfaktor: gering
Autor: Klaus Miltenberger
Verlag: Haba
Bezugsquelle: Amazon, Spielehandel

Tags:

19.12.11

Gewinnerinnen der Symbotica-Verlosung

Ich habe soeben die Gewinnerinnen der Symbotica-Verlosung gezogen. Und die weibliche Form ist hier durchaus gewusst gewählt, denn wie der Zufall es so will, haben wir nur Gewinnerinnen und keine Gewinner.

Die drei Symboticas haben gewonnen:
Antonia Mauer
Sandra Pistner
Christine Witzel
Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinnerinnen sind per E-Mail informiert worden. Ich danke allen Teilnehmern und verweise schon mal auf die nächste Verlosung, die am 24.12. starten wird. Dann gibt es unter anderem ein Exemplar von Mieses Karma zu gewinnen.

Tags: symbotica verlosung

17.12.11

Mieses Karma - Spielvorstellung

Mieses Karma - Spiel zum BuchCross Blog Adventskalender 2011 Türchen 17 Diese Spielevorstellung ist Türchen Nummer 17 im Cross-Blog-Adventskalender 2011.

Das Spiel Mieses Karma aus dem KOSMOS-Verlag basiert auf dem gleichnamigen Erfolgsroman von David Safier: Alle Spieler haben in ihrem Leben - natürlich ganz ausversehen - mieses Karma gesammelt und werden nun als Ameise reinkarniert. Dabei ist selbstverständlich das Ziel wieder Karma zu sammeln und bei den Wiedergeburten ein immer höherwertiges Tier zu werden und zum Spielende als Mensch ins Nirvana einzugehen.

Dazu sammeln die Spieler Karten an ihrer Lebenslinie, die mit dem jeweils aktuellen Tier, das sie darstellen beginnt. Die Karten zeigen dabei Symbole für Glück, Liebe, Ausgeglichenheit und Erleuchtung. Einige weisen zudem einen Budda auf, der einen Karma-Punkt einbringt. In jeder Runde legt man von seinen Handkarten eine Karte an und darf andere Mitspieler bitten einem Karten für die eigene Lebenslinie zukommen zu lassen. Tun sie dies erhöht sich ihr eigenes Karma während man selbst seine Lebenslinie verlängert. Stirbt der Spieler durch ein Tod-Symbol auf der letzten Lebenslinienkarte oder weil man keine Handkarten mehr zum anlegen hat, wird die Lebenslinie ausgewertet: Jeder Budda bringt einen Karmapunkt, jeweils vier unterschiedliche oder gleiche Symbole bringen am Spielende zwei Siegpunkte. Dann reinkarniert der Spieler als neues Tier entsprechend seinem aktuellen Karma.

Dabei haben die Tiere alle spezielle Eigenschaften, die man jeden Spielzug einmal nutzen kann. So kann man beispielsweise anderen Spielern Karten aus der Lebenslinie klauen (die Elster), man kann die Lebenslinie in zwei Richtungen bauen (Hund), die letzte Karte vom Ablagestapel nehmen (Kartoffelkäfer) und vieles andere mehr. Dadurch kommt Varianz ins Spiel und in die möglichen Züge.

Wenn die Spieler zu Menschen werden (interessanter Weise haben die Menschen keine Spezialeigenschaften!) bekommen sie nochmals Siegpunkte (der erste Mensch 6 Punkte, dann 4, etc.). Stirbt der erste Mensch werden die noch offenen Lebenslinien ausgwertet und alle Punkte (Karmapunkte, Siegpunkte durch die Lebenslinien und Punkte als Menschen) addiert. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

Auch vom Spielmaterial her ist Mieses Karma einfach gehalten aber schön anzuschauen: Die Zeichnungen der Tiere sind nett gemacht und zum Karma zählen bekommt jeder Spieler eine kleien Budda-Statue. Neben der Statue gibt es nur die Spielkarten und die Punktetableaus pro Spieler.

Insgesamt ist Mieses Karma ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel, das ich gerade jetzt als Weihnachtsgeschenk sehr empfehlen kann.

Mieses Karma- Kurzübersicht

Für wen: Fans des Buchs, Buddisten
Preis: ca. 15 Euro (bei Amazon)
Spieler: 3-5 Personen
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: ca. 30 Minuten
Auszeichnungen: -
Typ: Sammelspiel
Glücksfaktor: gering
Autor: Matthias Cramer nach dem Buch von David Safier
Verlag: KOSMOS
Bezugsquelle: Amazon, Spielehandel

Tags: verlag:kosmos

11.12.11

Spielevorstellung: Sieben unter Verdacht

Krimispiel: Sieben unter VerdachtCross Blog Adventskalender 2011 Türchen 3 Diese Spielevrostellung ist Türchen Nummer 11 im Cross-Blog-Adventskalender 2011.

Sieben unter Verdacht ist ein klassisches Deduktionsspiel, das thematisch im Krimigenre angesiedelt ist. Die Spielidee ist dabei relativ einfach: Für einen Mord hat der oder die Spieler als Ermittler sieben Verdächtige. Ziel des Spiels ist es die zwei bis fünf Täter zu überführen.

Auf den Gegenüberstellungskarten sind jeweils zwei bis fünf Täter abgebildet. Jeweils eine davon wird als Tätergruppe blind vom Spielleiter gezogen. Die anderen Spieler bekommen eine Gegenüberstellungskarte aufgedeckt und den Hinweis, wie viele der abgebildeten Täter darauf zu sehen sind. Nun dürfen sie aus jeweils den drei nächsten Gegenüberstellungen eine auswählen um so nach und nach mehr Informationen über die Täter zu sammeln und diese schließlich sicher überführen zu können.

Die Spiellogik erinnert dabei ein wenig an das als Deduktionsspiel Mastermind. Eine Besonderheit ist hier jedoch, dass über spezielle Markierungen auf den Gegenüberstellungskarten das Spiel auch alleine gespielt werden kann.

Die Anleitung sieht noch ein Punktesystem für das Spiel gegeneinander vor. Ziel ist es dabei möglichst schnell aufzuklären. Das habe ich selten verwendet. Wenn, ist es aber eine Überlegung auch das Raten zuzulassen (beispielsweise wenn man nur noch zwei mögliche Tätergruppen hat) und dann zusätzliche Strafpunkte für falsch benannte Täter zu vergeben. Dadurch gewinnt die Spielvariante gegeneinander an taktischen Möglichkeiten.

Fazit: Wer Krimis mag oder einfach gerne Knobelt wird an diesem Spiel alleine oder in der Gruppe viel Spaß finden.

Sieben unter Verdacht - Kurzübersicht

Für wen: Krimifans, Deduktionsspieler
Preis: 12,90 Euro
Spieler: 1-5 Personen
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: ab 15 Minuten
Auszeichnungen: -
Typ: Deduktionsspiel
Glücksfaktor: gering
Autor: Reiner Knizia
Verlag: Gmeiner
Bezugsquelle: Amazon, Onlineshop des Verlags, Spielehandel

Tags: verlag:gmeiner krimi

03.12.11

Kinofilm mit Spielertitel: DAME, KÖNIG, AS, SPION

Dame König As Spion Filmplakat Kommenden Februar kommt der Film DAME, KÖNIG, AS, SPION nach dem gleichnamigen Beststeller-Thriller von John le Carré ins Kino. Soweit ich das der Pressemitteilung vorab entnehmen kann, kommen die Spielbegriffe dabei vor allem im Titel vor. Eine Poker-Szene wie bei James Bond würde auch weniger passen, da der Film 1973 spielt...

Statt dessen geht es (natürlich ;-) um einen Thriller, bei dem der Spion George Smiley (gespielt von Gary Oldman) einen Maulwurf innerhalb des MI6 enttarnen muss. Der ist ihm natürlich immer ein paar Schritte voraus und wird noch mit klassischem Instinkt und wenigen Vertrauten gejagt statt mit immer mehr High-Tech-Equipment der Filme, die in unserer Zeit spielen.

Ich bin gespannt, ob der Film mit seiner Starbesetzung halten wird, was der Trailer heute verspricht. Und ob es vielleicht ein Brettspiel zum Film geben wird. Das wäre bei dem Titel ja sehr naheliegend...

Tags: kino film

Kinderspiel: Ratz fatz ist Weihnachten (Tür 3)

Ratz fatz ist WeihnachtenCross Blog Adventskalender 2011 Türchen 3 Im dritten Türchen unseres Cross Blog Adventskalenders 2011 versteckt sich dieses Weihnachtsspiel. Insbesondere für Kinder, die mit Büchern nicht so viel anfangen können sondern lieber alles im Spielen und im wahrsten Sinne des Wortes "begreifen" erfahren wollen, ist dieses Spiel ideal. Es ist eines der Spiele aus der Ratz-fatz-Serie von Haba. Auch hier ist unterschiedliches Spielmaterial aus Holz enthalten: Weihnachtsmann, Schneemann, Schneeball, Keks, Bonbon, Vanillekipferl, Hasel- und Erdnuss, Orange, Rentier, Ochs, Esel, Hirte und Engel, Stern, Tannenbaum, Kerze, Schlitten und Krippe sowie einige Punktesteine. Im beiligenden Spieleheft sind dann unterschiedliche Spielanregungen für variable Kinderanzahlen enthalten. Zum einen zwei Vorlesegesichten, bei denen die Kinder aufmerksam zuhören müssen, um dann die in der Geschichte verwendete Figur (z.B. Schneemann) aus dem auf dem Tisch liegenden Material herauszusuchen. Da kann man also auch andere Geschichten vorlesen, die passen. Eine weitere Idee ist es zum Beispiel alle Tiere, alles essbare, alles kalte etc. herauszusuchen. Oder es wird ein Rätsel aufgegeben und sobald das Kind es gelöst hat, darf es sich die entprechende Figur nehmen.

Meine Kinder lieben dieses Spiel sehr, sehr weihnachtlich, man kann es gegen aber auch miteinander spielen. Allein schon das mit dem Material beschäftigen, warum ist der Hirte wichtig, wo in der Weihnachtsgeschichte kommt der vor, was werden wir mit dem Tannenbaum an Weihnachten machen. Es fördert so ganz nebenbei die Aufmerksamkeit, das genaue Zuhören. Mit den vorgeschlagenen Ideen (nein, ich habe noch nicht alle vorgestellt, denn ich habe selber noch nicht alle getestet) werden Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter sicherlich angesprochen, meine haben immer viel Spass daran, momentan spielen wir es täglich. Wir haben es seit letztem Jahr, da war die große 2 Jahre alt, auch jetzt findet es meine kleine 2-jährige Tochter schon spannend, die Geschwindigkeit fehlt bei ihr natürlich noch. Einziger Kritikpunkt: die Orange ist im Verhältnis zu allem anderen viel zu groß (die normale Kaufladen-Orange, statt einer kleineren), ansonsten wirklich schön und liebevol gestaltet. Ein wunderschönes Spiel für jüngere Kinder gemeinsam mit Eltern oder Großeltern, um sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen, vielleicht auch eine gute Idee für den Nikolaus?

Ratz fatz ist Weihnachten - Kurzübersicht

Für wen: Familien mit Kindern ab 2 Jahren (lt. Hersteller ab 3, einiges ist klein, da muss man aufpassen)
Preis: ca. 11,-€
Spieler: ab 1 Kind mit 1 Erwachsenen Personen
Alter: ab 2 Jahren (wie gesagt, manches kann verschluckt werden, daher offiziell erst ab 3)
Spieldauer: abhängig von der Spielidee, meist so um 5-10 Minuten
Auszeichnungen: -
Typ: weihnachtliches Lernspiel
Glücksfaktor: gering
Autor: Hajo Bücken, Edda Skibbe
Verlag: Haba
Bezugsquelle: Amazon, Spielehandel

Tags: kinderspiel weihnachten

01.12.11

Spielvorstellung Symbotica mit Verlosung

Cross-Blog-Adventskalender Türchen 1 Dieser Blogpost ist das erste Türchen des Cross-Blog-Adventskalenders. Dabei öffnen wir in verschiedenen Weblogs jeden Tag ein neues Türchen sprich einen neuen Blogpost. Hinter diesem Türchen verbirgt sich die Vorstellung des Spiels Symbotica und die Verlosung von drei Exemplaren (Verlosungsformular mit Teilnahmeschluss am 15.12.2011 kommt ganz am Ende nach der Infobox).

Bei Symbotica handelt es sich um ein Legespiel, das in vier Varianten gespielt werden kann. Es gibt die Ein-Spieler-Challenge, das einfache Spiel mit zwei verschiedenen Zählweisen und das komplexe Spiel mit fünf Karten.

In allen Varianten geht es darum, verschiedene Karten aneinander anzulegen. Diese haben fünf verschiedene Symbole: Kreis (zählt als eine Ecke), Mandelförmig (zwei Ecken), Dreieck, Viereck und Fünfeck. Dazu gibt es verschiedene Farben. Dabei dürfen Karten gleicher Farbe oder gleicher Form aneinander angelegt werden. Auf diesem Weg wird ein Spielfeld aus acht mal acht Karten ausgelegt, wobei jeweils in alle Richtungen nur passende Karten aneinander gelegt werden dürfen.

In der Variante für einen Spieler versucht man dabei die Karten der Reihe anzulegen. Passt eine Karte gar nicht, wird sie zur Seite gelegt. Ziel der Challenge ist, mit möglichst wenig abgelegten Karten das komplette Spielfeld auszulegen.

Bei den Variante für mehrere Spieler werden reihum Karten angelegt. Dabei bekommt man für jedes Anlegen Punkte. In der ersten Variante ist das die Summe der Ecken der Karten an die man anlegt, also Beispielsweise bei einem Dreieck an ein Dreieck gibt es drei Punkte. Ein Dreieck zwischen einen Kreis (eine Ecke) und ein Dreieck gibt vier Punkte. Die zweite Zählvariante ist, dass man die Ecken der eigenen Karte mit denen jeder umgebender Karte multipliziert. Bei einem Dreieck zwischen einen Kreis und ein Dreieck gäbe es also 1*3 + 3*3 = 12 Punkte.

Schließlich gibt es noch die Variante, dass man nicht die soeben gezogene Karte anlegt sondern statt dessen immer fünf Karten auf der Hand hält, davon eine anlegt, Punkte bekommt und dann eine nachzieht. Das hat den schönen Effekt, dass man hierbei taktieren und planen kann indem man sich günstige Plätze für Karten auf der eigenen Hand baut.

Wer es lieber digital mag, kann auch Symbotica für das iPad ausprobieren. Diese kostet nur 79 Cent.

Symbotica - Kurzübersicht

Für wen: Kartenspieler, Mathematiker
Preis: 0,79 Cent (iPad App), etwa 7 Euro für das Kartenspiel
Spieler: 1-6 Personen
Alter: ab 5 Jahren
Spieldauer: ca. 15 Minuten
Auszeichnungen: -
Typ: Legespiel
Glücksfaktor: verschieden je nach Spielvariante
Autor: Andrew Sage
Verlag: ASAE
Bezugsquelle: Direktbezug, Appstore für iPad

Du möchtest ein Symbotica Kartenspiel gewinnen? Dann musst du einfach nur das folgende Formular ausfüllen und schon nimmst du an der Verlosung teil. Teilnahmeschluss ist der 15.12.2011 um 24 Uhr abends.

Verlosung beendet Die Gewinnerinnen (dieses Mal alles Frauen) könnt ihr hier nachlesen.

Teilnahmebedinungen

Datenschutz: Die Daten dienen nur der Verlosung und werden nach der Verlosung gelöscht. Ein Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Wir verwenden lediglich die E-Mail-Adressen der Gewinner zur Benachrichtigung der Gewinner und Erfragung der Postadresse. Die Gewinner werden namentlich (jedoch ohne E-Mail-Adresse) in diesem Blog benannt.
Die Verlosung wird je nach Teilnehmerzahl per manuellem Losverfahren oder per Random.org durchgeführt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinne können nicht bar ausbezahlt werden.
Die Autoren dieses Weblogs und deren Familien sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Die Teilnahme durch eigene oder fremde automatisierte Eintragung ist ebenfalls ausgeschlossen.
Teilnahmeberechtigt sind Personen mit einer europäischen Adresse für die Zustellung des Gewinns.

Tags: symbotica verlosung

Information

Dieses Weblog informiert über Brettspiele bzw. Gesellschaftsspiele. Inhalte sind die Vorstellung von alten und neuen Spielen, Spielstrategie, Spielzubehör, Spielanleitungen, etc.
Spieleoffensive

Hier werben!