ARBOS, das Baumspiel (Geschicklichkeitsspiel)

Das Baumspiel

Gestern habe ich hier auf der Messe ein Baumspiel entdeckt und der Garten-Bloggerin versprochen, hier darüber zu berichten. Das mache ich nicht nur, weil ich es versprochen habe, sondern auch, weil es sich um ein sehr schönes Geschicklichkeitsspiel handelt:

Bei dem Spiel Arbos geht es darum basierend auf einem Stamm durch Einstecken von Ästen und Blätter einen Baum zu bauen. Dazu erhält jeder Spieler einen identischen Vorrat an Baumelementen, die er im Verlauf des Spieles an den Baum anstecken muss. Nur wer dabei geschickt genug und mit ruhiger Hand vorgeht, schafft das, ohne das Teile des Baums herunterfallen. Wenn das dennoch passiert, muss der Spieler alle heruntergefallenen Teile in den Vorrat der eigenen Baumteile aufnehmen.

Sieger des Spiels ist, wer als erster alle Teile aus seinem Vorrat aufgebraucht hat. Dabei bringen Spielkarten auf Wunsch einen zusätzlichen Glücksfaktor mit in das Spiel. Diese enthalten beispielsweise Anweisungen mehrere Teile auf einmal zu setzen (was gut oder schlecht sein kann), die Anweisung Teile aus dem Spielvorrat mit anderen Spielern zu tauschen oder die Möglichkeit einen anderen Spieler aufzufordern ein bestimmtes Teil am Baum an eine bestimmte neue Stelle umzusetzen. Ein weiterer Faktor im Spiel ist der Stamm, der verändert werden kann, so dass er beim Spielbeginn selbst schon gar nicht gerade steht.

Die Spielidee und die schöne Ausführung aus Holz haben auch die Juroren des Spiel des Jahres überzeugen können. Das Spiel erhielt daher im Jahr 2000 einen Sonderpreis in der Kategorie „Kinderspiel“.

Stand: 6.1.002
Listenpreis: 29,00€
Spielerzahl: 1-8 Personen
Spieletyp: Geschicklichkeitsspiel
Spieleralter: ab 6 Jahren
Glücksfaktor: nur beim Spiel mit Spielkarten geringfügig vorhanden
Autor: Armin Müller und Martin Arnold
Verlag: M+A Spiele
Bezugsquelle: Amazon, Hersteller

Foto: Hersteller

2 thoughts on “ARBOS, das Baumspiel (Geschicklichkeitsspiel)

  1. Hey ! ich möchte das spiel gerne haben wo kann ich es bestellen! ich habe das Spiel bei der ergotherapie gelernt mit meinem sohn und er hat da richtig spass gehabt!
    Gruß nicole

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.