Spielvorstellung: Die Siedler von Catan – Das Würfelspiel

catan_wuerfel.jpgCatan ist ja längst zu einer eigenen Marke geworden, auch wenn da noch irgendwo ein blaues Rechteck mit dem Kosmos-Logo auf jeder Schachtel ist. Und diese Marke wird konsequent ausgeschlachtet ausgebaut. So wird natürlich dem derzeitgen Trend zu Würfelspielen (Monopoly, Risiko, Würfel-Bingo, Heckmeck – um nur ein paar zu nennen) Rechnung getragen und Klaus Teuber wurde damit beauftragt, zum Thema passend ein Würfelspiel zu entwickeln. Weiterlesen…

Spielvorstellung: Wikinger

wikinger_hig.jpgDie thematische Einleitung kann man sich bei diesem Spiel eigentlich sparen: die Wikinger besiedeln die ihrem Festland vorgelagerten Inseln. Klar, die Wikinger haben auch Siedlungen gegründet, das ist historisch sicher unbestritten, doch damit ist der historische Hintergrund hier erledigt, die Spielmechanismen passen jedenfalls nicht dazu. Das soll aber nicht stören, denn sonst verpasst man ein wirklich gutes Legespiel, das zwar einen gewissen Glücksanteil hat, aber genug Spielraum für eigene Fehlentscheidungen oder vielleicht besser Fehleinschätzungen lässt. Weiterlesen…

Spiel des Jahres: Die Gewinner sind…

sdj_logo.gifGerade wurden in Berlin die Gewinner des diesjährigen Spiel des Jahres bekannt gegeben.

Kinderspiel des Jahres 2007 ist Beppo der Bock von Peter Schackert und Klaus Zoch (Verlag: Oberschwäbische Magnetspiele/Huch).

Spiel des Jahres 2007 ist Zooloretto von Michael Schacht (Abacus), die damit zum ersten Mal diesen Preis gewinnen. Und damit hat auch mein Favorit gewonnen :-)
Meinen Glückwunsch an die Gewinner!

Spielvorstellung: Die Baumeister von Arkadia

arkadia.gifNach den Veröffentlichungen der Ravensburger aus den letzten Jahren hat mich dieses Spiel im Herbst als Neuheit doch etwas überrascht. Waren doch selbst die „großen Spiele“ eher leichte Kost, hätte ich die Baumeister eher mit dem alea-Label erwartet.

Inzwischen weiß ich, daß da durchaus interne Konkurrenz herrschte. Schade für alea, denn in die Reihe hätte das Spiel gut gepasst und der Erfolg hätte dem Label auch nicht geschadet. So erinnert das eher an die Ravensburger der 80er Jahre, damals sind wir nach Nürnberg gefahren und der erste Weg ging eigentlich immer zum blauen Dreieck, was es denn da an großen Neuheiten gab. Weiterlesen…